Bild vergrößern

"Best of German Interior Design"

Nya Nordiska unter den deutschen Top 50

Weltweit genießen deutsche Hersteller und Gestalter einen hervorragenden Ruf. Ob Stoff oder Möbel, Tapete oder Armatur, was „created“ oder „made“ in Germany ist, verfügt über ein international anerkanntes Gütesiegel – vom Innovationsfaktor bis zur erstklassigen Verarbeitung. Dabei stehen die großen Namen und Marken der Einrichtungsbranche nicht nur für einen wichtigen Wirtschaftszweig, sondern vor allem auch für Wohn- und Lebenskultur auf höchstem ästhetischem Niveau. Einen umfangreichen Einblick gewährt der gerade im Distanz Verlag erschienene Bildband „Best of German Interior Design“, für den das Herausgeber-Quartett um Christian Boros und Florian Langenscheidt auf knapp 500 Seiten die 50 renommiertesten deutschen Designer und die 50 besten deutschen Hersteller aus dem Bereich Inneneinrichtung versammelt hat. Neben Nya Nordiska zählen dazu Branchengrößen von Caparol über ClassiCon und Cor, Dedon und e15 bis bis zu Schramm und Walter Knoll. Im Who‘s who der 50 Top-Designer findet man Werner Aisslinger, Stefan Diez, Konstantin Grcic, Sebastian Herkner oder Christian Werner unter renommierten Kollegen. Unterstützt wird das Projekt durch das deutsche Auswärtige Amt, das mit dem umfangreichen Kompendium ganz wörtlich ein „Pfund“ erhält, mit dem sich wuchern lässt. Nya Nordiska freut sich über seine Nominierung und versteht sie gleichermaßen als Auszeichnung wie Anspruch.

Bild vergrößern
Bild vergrößern
Bild vergrößern
Bild vergrößern